Für ein glückliches Leben im Autismus-Spektrum

Behinderung und Normativität: Was ist normal?

Fabian Dehmel

Ableismus, Behinderung und Normativität: Was ist normal?Nicht-autistischen Menschen wird – im Gegensatz zu autistischen – nachgesagt, dass sie sich in andere gut hineinversetzen können, dass sie wissen, was ihr Gegenüber denkt und fühlt, und ihr Verhalten entsprechend anpassen. Wenn so etwas behauptet wird, fehlt in der Regel ein Hinweis auf die Voraussetzung für dieses Verhalten: Solange das Gegenüber “normal” ist.
Und wenn nicht? Hier ein Video von Disability Rights Commission (DRC) “TALK” – zum nachfühlen, wie das ist, in einer Welt aufzuwachen, in der man nicht (mehr) “normal” ist.

Teil I

Teil II

Buch: Geniale Störung. Die geheime Geschichte des Autismus und warum wir Menschen brauchen, die anders denken. Steve Silberman
Buch: Ein Leben mit dem Asperger-Syndrom. Von Kindheit bis Erwachsensein - alles was weiterhilft. Tony Attwood
Buch: Von der Dose bis zur Arbeitsmappe. Ideen und Anregungen für strukturierte Beschäftigungen in Anlehnung an den TEACCH-Ansatz. Heike Salzbacher
Buch: Buntschatten und Fledermäuse. Mein Leben in einer anderen Welt. Axel Brauns
Über Autismus-Kultur

Autismus-Kultur hilft Menschen im Autismus-Spektrum und ihren Familien, glücklicher zu leben: Lösungen, Tipps und Praxiswissen für die Herausforderungen des Alltags, von autistischen Menschen erprobt.
» Mehr über Autismus-Kultur