— Glücklich leben im Autismus‑Spektrum —

Blog

Der auditive Lernstil

Wenn du ein auditiver Lerntyp bist, arbeitest du gern mit Geräuschen und Musik. Du hast ein gutes Gefühl für Rhythmus und Tonlage. Üblicherweise kannst du singen, ein Instrument spielen oder die Geräusche unterschiedlicher Instrumente erkennen. Bestimmte Musik weckt starke Emotionen in dir. Du bemerkst die Soundtracks in Filmen oder Fernsehsendungen. Oft erwischt du dich dabei, […]

Alle meine Katzen – eine Liebeserklärung

Vielleicht hat ja alles einen etwas ungünstigen Verlauf genommen, als man damit anfing, Autisten als behindert zu bezeichnen. Wenn etwas erst einmal einen Namen hat … Eine andere Sicht auf Autismus …

Das Sprechwort

Es war einmal ein kleines Wort, ein Sprechwort. Das Sprechwort heißt “Im Meer!” Das Sprechwort war ganz traurig, denn niemand passte zu ihm. Eines Tages ging das Sprechwort spazieren. Da traf es ein anderes Sprechwort das war ebenfalls traurig. Da fragte das Sprechwort das andere Sprechwort: “Wie heisst Du?”

"Ich bin Autist und das ist gut so"

Ich bin Autist und das ist gut so sagte meine Tochter irgendwann aus heiterem Himmel Sonntag früh beim Frühstück. Eine Aussage, die mich tief in meinem Herzen noch heute berührt. Ein langer Weg für uns bis zu diesem Tag.

Das Treffen auf Augenhöhe

Im Februar bekam mein Mann seine Asperger-Diagnose. Es war für mich keine Überraschung. Unsere gemeinsame Tochter hat auch das Asperger Syndrom und wurde schon vor Jahren diagnostiziert. Mein Fehler war nur, dass ich dachte, dass mit seiner Diagnose alles besser werden würde.

Besuche in der Welt der Anderen

„Sie sind von wo angereist?“ Der Arzt kann es gar nicht fassen. Dabei ist er es doch, der mich zwei Tage zuvor angerufen hat. Was hätte ich denn anderes tun können? Dortbleiben? Unmöglich. In dieser Situation gibt es nur eine einzige Handlungsoption. Alles andere ist unvorstellbar. „Wissen Sie, manche Leute kommen nicht einmal aus einem […]

Der visuell-räumliche Lernstil

Visuelle Lerntypen bevorzugen Bilder, Diagramme, Fotos, Farben, und Karten, um Informationen zu organisieren und mit anderen zu kommunizieren. Sie lesen lieber als zuzuhören. Es fällt ihnen leicht, Gegenstände, Pläne und Ergebnisse gedanklich zu visualisieren. Sie haben ebenfalls einen guten Orientierungssinn und verlaufen sich selten. Sie kritzeln oft beim Denken oder Reden.

Liebe Eltern autistischer Kinder!

Wir sind nicht Eure Feinde. Wenn Ihr Eltern seid und wollt, dass Euer Kind ein besseres Leben hat, dann sind wir nicht Eure Feinde.

Nicht mehr autistisch: Braucht Wirsing-Essen eine Diagnose?

Via Twitter wurde ich auf einen Offenen Brief an Nicole Schuster aufmerksam. Darin kritisieren mehrere Menschen Nicole Schusters Entscheidung, sich nicht mehr als Autistin zu bezeichnen. Nicole Schuster stand “als Autistin” stark im Licht der Öffentlichkeit. Sie schrieb eine Autobiografie über sich als Autistin, “Ein guter Tag ist ein Tag mit Wirsing”, sowie verschiedene Bücher […]

Forschungsgelder in der Medizin: Wohin sollten sie gehen?

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf der Mailingliste ANI-L gepostet, nachdem ich woanders einen Beitrag gelesen hatte, in dem sich jemand darüber beschwerte, dass die National Institutes of Health (NIH) mehr finanzielle Mittel für die Forschung über Mukoviszidose bereitstellen als für Autismus, obwohl Autismus und Mukoviszidose mit ungefähr derselben Häufigkeit in der Bevölkerung auftreten.

Lisbeth Salander: Hackerin, Kämpferin – Autistin?

Lisbeth Salander ist 1,54 klein, bleich, mager und hat kurze schwarzgefärbte Haare. Sie ist 24, sieht aber eher aus wie 14. Ihre Nase und ihre Augenbrauen sind gepierct, auf ihrer linken Schulter ist ein Drachen eintätowiert, im Nacken trägt sie ein Wespen-Tattoo und auch um ihrem linken Oberarm und ums Handgelenk schlingen sich Tätowierungen. Sie […]

Bildkarten-Kommunikation als iPhone-App: Interview mit Lisa Domican

Lisa und Grace Domican Lisa Domican entwarf eine iPhone-App, um ihrer autistischen Tochter Grace die Kommunikation zu erleichtern. Die in Irland lebende Mutter von zwei autistischen Kindern sprach dazu den Dubliner Studenten und iPhone-Entwickler Steven Troughton-Smith an, ob er die iPhone-App programmieren würde. Dieser sagte sofort zu. Inzwischen gewann die iPhone-App Grace den Irish Web […]